Menü

Lutschgewohnheiten

Lutschgewohnheiten

Langjährige Lutschgewohnheiten können das Kieferwachstum und die Gebissentwicklung bei Kleinkindern nachhaltig negativ beeinflussen.

Je nach Art, Dauer und Intensität des Lutschens können folgende Primärschäden auftreten:

  • vorstehende Oberkieferschneidezähne
  • Rücklage des Unterkiefers
  • umgekehrter Überbiss der Seitenzähne(Kreuzbiss)
  • offener Biss
  • Anomalien der Zahnbewegung, bis hin zu fehlerhafter Lautbildung

Entwicklungs- und Wachstumsstörungen, die durch das Lutschen hervorgerufen werden, sind somit keine kosmetische Lappalie, sondern ein ernst zu nehmendes Risiko.

Mit Hilfe von Mundvorhofplatten versucht man die Lutschgewohnheiten bei Kleinkindern (meistens ab dem 3. Lebensjahr) zu beheben.

Top-Themen in der Praxis

Unsichtbare Zahnspangen

Unsichtbare Zahnspangen

Durch die Positionierung an der Innenseite der Zähne ist die Spange von außen für niemanden nicht sichtbar.

Mehr erfahren »
Inline-Schienen

Inline Schienen

Transparente Schienen bringen Ihre Zähne Stück für Stück in die korrekte Position.

Mehr erfahren »
Keramikbrackets

Keramikbrackets

Keramikbrackets sind zahnfarben und dadurch unauffälliger als herkömmliche Brackets.

Mehr erfahren »